Die Holistic Journey ist ein Curriculum in drei Etappen und eine ideale Weiterbildung für interne Beratende. Ab sofort besteht die Möglichkeit in Online-Informationsveranstaltungen mehr darüber zu erfahren. Die Holistic Journey dient der systemisch-integralen Professionalisierung und spricht Führende, Organisationsentwickelnde und Studierende an. Die Holistic Journey wird wissenschaftlich begleitet und evaluiert.

Die aktuelle Situation hat uns veranlasst, unseren FREIBURGER HR ZIRKEL deutschlandweit anzubieten.

Der FREIBURGER HR ZIRKEL ist ein etabliertes Lernformat im Freiburger Raum. Nun expandieren wir mit dem Online-Angebot des FREIBURGER HR ZIRKELS und bieten das Format online und damit überregional an. Hierzu gibt jährlich 3 Termine, die sich inhaltlich jeweils auf ein Schwerpunktthema beziehen.

Kleinere Personalabteilungen im Fokus

Unsere Zielgruppe: Wir richten uns mit unserem Angebot an Personalleiter*innen, Personaler*innen und -Referent*innen in kleineren Personalabteilungen. Gemeinsam mit anderen, Teilnehmenden, die in einer ähnlichen Situation sind, reflektieren wir Personalthemen. Und wir nehmen die professionelle Weiterentwicklung der eigenen HR-Kernprozesse in den Blick.

Nützliche Konzepte und Methoden

In jedem Termin geben Allert + Martin kurz einen Überblick, stellen Methoden und Konzepte vor. Dann bleibt folgt ein interaktiver Austausch. Dabei lernen die Teilnehmenden nebenbei neue Methoden und Techniken der kollegialen Beratung kennen. Es entstehen daraus erste Ansatzpunkte für die eigene Umsetzung oder ergänzende Perspektiven für Bestehendes. Michaela
Allert und Tanja Martin gestalten also einen Raum für Inhalte und Austausch, um Personalaufgaben und die eigene Rolle darin zu reflektieren. 

Verbindliches Netzwerk

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Teilnehmende begrenzt. Über das Jahr hinweg können die eigenen Ansätze um viele Perspektiven und gute Tipps ergänzt werden, bei gleichzeitiger Möglichkeit, in Beziehung zu treten. Es entsteht ein vertrauensvoller Rahmen und ein Netzwerk, dass Sie auch über den FREIBURGER HR ZIKREL hinaus stützen kann. Daher sind drei (plus 3) Termine über das Jahr verbindlich zu buchen. Damit lässt sich die eigene Rolle und das Aufgabenfeld professionell weiterentwickeln und die eigene Wirkung im Unternehmen verbessern.

Was sagen unsere Teilnehmenden dazu? „Dank der gemeinsamen Arbeit an meinen Mitarbeiterthemen sind mir in kurzer Zeit wesentliche Zusammenhänge klar geworden. Seither fühle ich mich in meinen Herausforderungen gestärkt und sicherer und kann meine Rolle als Führungskraft besser ausgestalten.“

Hier geht es direkt zur Anmeldung.

Der Begriff der Personalentwicklung umfasst alle Teilbereiche der Fort- und Weiterbildung der Fach- und Führungskräfte im Unternehmen. Dabei werden zwei Ziele verfolgt: Einerseits sollen Qualifikationen aufgebaut werden, die das Unternehmen zukünftig benötigt, andererseits sollen Mitarbeitende im Unternehmen gehalten werden. 

Die 70:20:10 Regel ist dabei oftmals die Zielvorstellung: 70% Learning on the Job – 20% Lernen durch Austausch mit anderen – 10% Lernen in Präsenzterminen.

So steht die Personalentwicklung vor folgenden Fragen: 

  • Wie können wir die Personalentwicklung in unserem Unternehmen zukünftig sinnvoll organisieren?
  • Wie können wir das Lernen während der Arbeit fördern?
  • Wie können wir innovative Lernformen im Unternehmen aufbauen – so, dass es zu unseren Mitarbeitern passt?

Michaela Allert begleitet Personalabteilungen von mittelständischen Unternehmen – viele Jahre in der Rolle als Personalleiterin und seit 12 Jahren als Beraterin. Sie hat selbst hat in Ihrer Zeit im Unternehmen im Netzwerk mit anderen die Personalentwicklung aufgebaut. „Wir mussten uns nicht alles selbst überlegen, sondern haben stark von Projekten, Wissen und Erfahrungen der anderen Netzwerk Unternehmen profitiert“. 

Nun stellt Allert+Martin gemeinsam mit dem RKW-BW ein solches Netzwerk für Personalentwicklung auf. Gemeinsam im Austausch mit anderen Teilnehmenden und begleitet durch Personalexpertinnen wird an PE-Themen gearbeitet. Die Grundlagen der PE und wichtige Werkzeuge werden inhaltlich vorgestellt. Und die Themen innovatives Lernen und Digitalisierung stehen auf der Agenda. Durch inhaltliche Impulse, Diskussionen und Reflektion entwickeln die Teilnehmenden passende Formate für ihre Unternehmen. Hier erleben die Teilnehmenden, wie sie ihre Fragen im Netzwerk vertiefen und gute Lösungen für die eigene Fragestellung finden: Also genau das, was im eigenen Unternehmen weiter angewendet werden kann.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Hier geht es direkt zur Anmeldung auf der RKW-Homepage