Vor welchen Fragen stehen Sie derzeit mit Ihrer Personalarbeit? In unserem Umfeld geht es hauptsächlich um folgende Themen: 

  • Digitalisierung: Neue Technologietrends erlauben neue Arbeitsweisen und die Verschlankung von Prozessen. 
  • Arbeitsweise: Die Pandmie verstärkt die Zusammenarbeit in räumlich und zeitlich getrennten Teams
  • New Work: Die Veränderung der Arbeitskultur mit Blick auf die jungen Generationen erfordern ein Umdenken im Hinblick auf die Art und Weise, wie PE-Prozesse gestaltet werden
  • Strategie: Der Fachkräftemangel bedeutet großen Ressourcenbedarf für wenig Bewerbende

All diese Fragen haben Effekte auf interne Dienstleistungen und die Art, wie zusammengearbeitet wird. Die eigene Dienstleistung neu zu denken, zu organisieren und schrittweise in die Umsetzung zu kommen verlangt wiederum Moderations-Fähigkeiten. Es gilt, Menschen zu beteiligen und Veränderungsprozesse zu gestalten. 

Den Metablick einzunehmen, durch Moderation die Ziele im Blick zu behalten, gemeinsam mit dem Team Aufgaben neu zu denken und anschließend ins Leben zu bringen, das ist unser Thema 2022. 

Teilnehmende

Im von Allert+Martin moderierten FREIBURGER HR ZIRKEL treffen Sie auf HR-Professionals aus kleineren Personalabteilungen, die Veränderungen angehen möchten, offen sind für einen regelmäßigen Austausch und sich einen vertrauensvollen Raum wünschen, um zu reflektieren und um Hürden und Fragen zu besprechen. 

Der FREIBURGER HR ZIRKEL ist somit ein verlässliches Netzwerk, das für die Teilnehmer*Innen jahresbegleitend eine starke Ressource darstellt, um die Personalarbeit im Unternehmen nachhaltig zu gestalten und wertvolle Beiträge für das Unternehmen zu leisten. 

Termine und Themen 2022

Termin 1: PE Canvas1 – Why (16.03.2022, 9.00 – 13.00 Uhr / 06.04.2022, 09.00 – 11.00 Uhr Meetup):
Ziele und Dienstleistungen benennen
– Unser PE Bedarf von morgen und was wir dadurch erreichen wollen.
– In Outputs denken und deren Nutzen beschreiben.
– PE-Prozessse andenken

Termin 2: PE Canvas2 – How (25.05.2022 9.00 – 13.00 Uhr / 12.07.2022, 09.00 – 11.00 Uhr Meetup)
Den Weg moderieren
– Wie gestalten wir die PE Prozesse?
– Prozesse verfeinern
– Welche Struktur geben wir uns dafür?
– Wie kommunizieren wir in unserer Firma nach innen und außen?

Termin 3: PE Canvas3 – What ( (12.10.2022, 9.00 – 13.00 Uhr / 07.12.2022, 09.00 – 11.00 Uhr Meetup)
Umsetzung moderieren
– Welche Instrumente helfen uns?
– Welche Regeln braucht es?
– Wie welchen Settings wird Lernen ermöglicht

Für die heutigen Herausforderungen einer VUKA-Arbeitswelt benötigen wir neben neuen Managementansätzen und Methoden vor allem neue Denk- und Handlungsmuster. In unseren Köpfen werden die Lösungsräume entdeckt, die Entwicklung ermöglichen – auf persönlicher und auf auf organisatorischer Ebene.

Damit stehen HR-Professionals mehr und mehr vor der Aufgabe, in Organisationen Veränderungsprozesse zu gestalten und Führungskräfte unterstützend zu begleiten.

Unsere, in Kooperation mit GAISSERT- Institut für Unternehmensgestaltung konzipierte Weiterbildung für Unternehmende, Führungskräfte und Personalentwickelnde, erlaubt den Aufbau von Zukunftskompetenzen in der Personal- und Organisationsentwicklung.

Absolventen der zweijährigen Holistic Journey sind befähigt, Einzelpersonen und Menschen in organisationalen Kontexten in deren Entwicklung mit systemischen Beratungsansätzen genauso wie mit integralen Landkarten zu begleiten, zu coachen oder Transformation zu unterstützen. Kompetenzen also, die in einer dienstleistungsorientierten Personalabteilung oder im Führungsalltag nicht fehlen dürfen.

Der Einstieg in die Holistic Journey – so heisst das Curriculum zur systemisch-integralen Professionalisierung – beginnt mit dem  Holistic Scout. Diese erste Etappe im Curriculum dient dem Kennenlernen von ersten Konzepte und Übungen zum konstruktiven Umgang mit persönlichen Fragestellungen.

Diese erste Etappe zum Holistic Scout besteht aus 5 Online-Veranstaltungen.

Die nächsten Terminserien à 5 Termine starten zu folgenden Zeitpunkten, und umfassen jeweils 5 Termine:

  • Ab Montag, den 25. April 2022, jeweils von 16.30 Uhr bis 20.30 Uhr
  • Ab Mittwoch, den 22. Juni 2022, jeweils von 14.00 bis 18.00 Uhr
  • Ab Donnerstag, den 29. September 2022, jweils von 16.30 Uhr bis 20.30 Uhr.

Dies Abendserien lassen sich ideal mit einem vollen Terminkalender vereinbaren: Eine schöne Rückmeldung aus dem Holistic Scout lautete, dass auch die späten Termine mit dem Gefühl beendet wurden, Kraft getankt zu haben. Und dabei sehr viel über sich selbst und die Organisationsentwicklung gelernt zu haben.

Wer Lust bekommen hat, dabei zu sein: Ab sofort sind die Anmeldungen wieder offen. Und gerne stehen wir für Fragen jederzeit zur Verfügung.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der IHK Südlicher Oberrhein statt und richtet sich an berufserfahrene HR-Mitarbeiter.

Inhalt

Sie wollen die Wirksamkeit Ihrer HR Arbeit erhöhen, HR Prozesse verbessern, mehr qualitativ als administrativ arbeiten? 

In vielen Unternehmen sind Personalabteilungen schwerpunktmäßig in der Rolle als Administrativer Experte aktiv. Zu den Aufgaben zählen vor allem Lohn und Gehalt, Arbeiten rund um die Personalakte, die Verwaltung der Zeitkonten, organisatorische Aufgaben der Personalgewinnung und Personalentwicklung u.v.m. Hier sind viel Wissen, Erfahrung und Expertise vorhanden. 

Reicht es für die Personalarbeit aus, allein in dieser Rolle aktiv zu sein? Wohl nicht. Mitarbeiter benötigen die passenden Rahmenbedingen, um gute Leistung erbringen und zufrieden arbeiten zu können. Dafür braucht es neben dem Administrativen Experten weitere Rollen. Diese sind zusätzlich zum Administrativen Experten der Business Coach (Unterstützung der Führungskräfte und Mitarbeiter bei allen Personalthemen), der strategische Partner (Umsetzung der Unternehmensstrategie durch HR Maßnahmen) sowie der Change Agent (Veränderungsprozesse gestalten und begleiten). Diese vier Felder bieten eine gute Orientierung, wie wir die Personalthemen noch wirksamer angehen und umsetzen können. 

In unserem Update werden wir zeigen, mit welchen Themen und Aufgaben die vier Bereiche belegt und welche Kompetenzen hilfreich sind. Zudem zeigen wir Werkzeuge und Methoden für die jeweiligen Rollen, um die Basics im Unternehmen anwenden zu können.

Ihr Mehrwert

  • Sie entwickeln sich zum guten Sparringpartner für die Führungskräfte in HR Fragen und Themen. 
  • Sie bearbeiten im Rahmen des Updates Ihr konkretes HR Projekt, zum Beispiel Digitalisierung von HR Prozessen oder Ausbau der Personalentwicklung, mobiles Arbeiten.
  • Sie profitieren von den jeweiligen Impulsen, die mit Beispielen, Praxisübungen und Austausch angereichert werden.
  • Sie bauen ein Netzwerk mit anderen Personalern auf.

Termine

In Planung

IHK-Akademie Südlicher Oberrhein: Future HR – Personalarbeit gestalten (ihkakademie.com)

Die Holistic Journey ist ein Curriculum in drei Etappen und eine ideale Weiterbildung für interne Beratende. Ab sofort besteht die Möglichkeit in Online-Informationsveranstaltungen mehr darüber zu erfahren. Die Holistic Journey dient der systemisch-integralen Professionalisierung und spricht Führende, Organisationsentwickelnde und Studierende an. Die Holistic Journey wird wissenschaftlich begleitet und evaluiert.

Die aktuelle Situation hat uns veranlasst, unseren FREIBURGER HR ZIRKEL deutschlandweit anzubieten.

Der FREIBURGER HR ZIRKEL ist ein etabliertes Lernformat im Freiburger Raum. Nun expandieren wir mit dem Online-Angebot des FREIBURGER HR ZIRKELS und bieten das Format online und damit überregional an. Hierzu gibt jährlich 3 Termine, die sich inhaltlich jeweils auf ein Schwerpunktthema beziehen.

Kleinere Personalabteilungen im Fokus

Unsere Zielgruppe: Wir richten uns mit unserem Angebot an Personalleiter*innen, Personaler*innen und -Referent*innen in kleineren Personalabteilungen. Gemeinsam mit anderen, Teilnehmenden, die in einer ähnlichen Situation sind, reflektieren wir Personalthemen. Und wir nehmen die professionelle Weiterentwicklung der eigenen HR-Kernprozesse in den Blick.

Nützliche Konzepte und Methoden

In jedem Termin geben Allert + Martin kurz einen Überblick, stellen Methoden und Konzepte vor. Dann bleibt folgt ein interaktiver Austausch. Dabei lernen die Teilnehmenden nebenbei neue Methoden und Techniken der kollegialen Beratung kennen. Es entstehen daraus erste Ansatzpunkte für die eigene Umsetzung oder ergänzende Perspektiven für Bestehendes. Michaela
Allert und Tanja Martin gestalten also einen Raum für Inhalte und Austausch, um Personalaufgaben und die eigene Rolle darin zu reflektieren. 

Verbindliches Netzwerk

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Teilnehmende begrenzt. Über das Jahr hinweg können die eigenen Ansätze um viele Perspektiven und gute Tipps ergänzt werden, bei gleichzeitiger Möglichkeit, in Beziehung zu treten. Es entsteht ein vertrauensvoller Rahmen und ein Netzwerk, dass Sie auch über den FREIBURGER HR ZIKREL hinaus stützen kann. Daher sind drei (plus 3) Termine über das Jahr verbindlich zu buchen. Damit lässt sich die eigene Rolle und das Aufgabenfeld professionell weiterentwickeln und die eigene Wirkung im Unternehmen verbessern.

Was sagen unsere Teilnehmenden dazu? „Dank der gemeinsamen Arbeit an meinen Mitarbeiterthemen sind mir in kurzer Zeit wesentliche Zusammenhänge klar geworden. Seither fühle ich mich in meinen Herausforderungen gestärkt und sicherer und kann meine Rolle als Führungskraft besser ausgestalten.“

Hier geht es direkt zur Anmeldung.

Der Begriff der Personalentwicklung umfasst alle Teilbereiche der Fort- und Weiterbildung der Fach- und Führungskräfte im Unternehmen. Dabei werden zwei Ziele verfolgt: Einerseits sollen Qualifikationen aufgebaut werden, die das Unternehmen zukünftig benötigt, andererseits sollen Mitarbeitende im Unternehmen gehalten werden. 

Die 70:20:10 Regel ist dabei oftmals die Zielvorstellung: 70% Learning on the Job – 20% Lernen durch Austausch mit anderen – 10% Lernen in Präsenzterminen.

So steht die Personalentwicklung vor folgenden Fragen: 

  • Wie können wir die Personalentwicklung in unserem Unternehmen zukünftig sinnvoll organisieren?
  • Wie können wir das Lernen während der Arbeit fördern?
  • Wie können wir innovative Lernformen im Unternehmen aufbauen – so, dass es zu unseren Mitarbeitern passt?

Michaela Allert begleitet Personalabteilungen von mittelständischen Unternehmen – viele Jahre in der Rolle als Personalleiterin und seit 12 Jahren als Beraterin. Sie hat selbst hat in Ihrer Zeit im Unternehmen im Netzwerk mit anderen die Personalentwicklung aufgebaut. „Wir mussten uns nicht alles selbst überlegen, sondern haben stark von Projekten, Wissen und Erfahrungen der anderen Netzwerk Unternehmen profitiert“. 

Nun stellt Allert+Martin gemeinsam mit dem RKW-BW ein solches Netzwerk für Personalentwicklung auf. Gemeinsam im Austausch mit anderen Teilnehmenden und begleitet durch Personalexpertinnen wird an PE-Themen gearbeitet. Die Grundlagen der PE und wichtige Werkzeuge werden inhaltlich vorgestellt. Und die Themen innovatives Lernen und Digitalisierung stehen auf der Agenda. Durch inhaltliche Impulse, Diskussionen und Reflektion entwickeln die Teilnehmenden passende Formate für ihre Unternehmen. Hier erleben die Teilnehmenden, wie sie ihre Fragen im Netzwerk vertiefen und gute Lösungen für die eigene Fragestellung finden: Also genau das, was im eigenen Unternehmen weiter angewendet werden kann.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Hier geht es direkt zur Anmeldung auf der RKW-Homepage

Termine und Themen 2021

Termin 1 – Donnerstag, 25.03.2021 von 9:00 – 13:00 Uhr
Unser HR-Selbstverständnis
Wie sehen wir uns? Was erwarten wir und andere von HR? Wie stellen wir uns auf?
Follow-Up online: Donnerstag, 06.05.2021 von 9:00 – 11:00 Uhr

Termin 2 – Donnerstag, 01.07.2021 von 9:00 – 13:00 Uhr
Personalentwicklung als Grundlage der lernenden Organisation
Neue Formen der Personalentwicklung und die Rolle von HR
Follow-Up online: Donnerstag, 23.09.2021 von 9:00 – 11:00 Uhr

Termin 3 – Donnerstag, 18.11.2021 von 9:00 – 13:00 Uhr
HR als Veränderungsbegleiter im Unternehmen
Veränderungen und Transformationen unterstützen
Follow-Up online: Donnerstag, 20.01.2022 von 9:00 – 11:00 Uhr